Skip to content

Wirkaufendeinauto in neuem Gewand?

Da schneite mir doch grad eine Mail - diesmal an nix [AT] nox.invalid.de - ins Haus, deren Masche mir fürchterlich bekannt vorkommt: Angeblich hätte ich nun einen Golf zu 850€ zu verkaufen, und solle einen Termin mit einer Werkstatt in der Nähe ausmachen:

Kanaan-Auto
Yousef Kanaan
Obere Fährstraße 1B
56575 Weißenthurm

a) Liegt die Werkstatt wie immer nicht in der Nähe und
b) habe ich nachwievor kein Auto. Geschweige denn eins zu verkaufen!

Nur kam das diesmal nicht von wirkaufendeinauto, sondern von einem Unternehmen Namens "mobile.de MotorVerkauf motorverkauf@information.mobile.de". Zufällige Ähnlichkeit bei der Masche? Oder mag wirkaufendeinauto inzwischen soviel auf den Deckel bekommen haben, daß sie unter neuer Firmierung weiterspammen?

Nachtrag vom 29.03.18:
Und schon kam der nächste Müll von denen. Nun sei es ein VW-Polo zu 8000€, den ich vorgeblich im Raume München verkaufen wolle. Exakt die gleiche Masche wie von "Wir kaufen Dein Auto". An Zufälle glaube ich nicht mehr! Mal schauen, welche Ausreden sich jetzt service@information.mobile.de einfallen lässt

Mal wieder ein Pizzalieferdienst …

…. oder merkbefreite Kunden desselben.

Gerade in meiner Mailbox, da hätte ein Markus Junker, Radolfstraße 7b, 67227 Frankenthal (Pfalz) bei der Pizzeria Dolce Vita

2x 624 Pizza - Pizza Dolce Vita (ca. 30 cm) 20.40€
1x 555 American Pizza - Pizza Meat Lovers (ca. 30 cm) mit Extrazutaten - Groß: Ei gekocht. 12.70 €

bestellt.

Abgesehen davon, daß es recht wenig Sinn macht, als Bestätigungsadresse eine fremde anzugeben, scheint mir dieser Markus auch noch einen ziemlich kaputten Geschmack zu haben: Wer bestellt schon Pizza mit gekochtem Ei drauf? Okay: Strenggenommen hat der gar keine Pizza bestellt, sondern amerikanischen Pfannkuchen. Trotzdem würde sich jeder einigermaßen stolze, sizilianische Pizzabäcker dabei mindestens im Grabe umdrehen, wenn nicht sogar die Mafia nach Frankenthal schicken :-)

Mediamarkt ist wirklich merkbefreit

Nachdem sich diese Typen letztes Mal an anonymousmm@invalid.de und invalid@invalid.de vergriffen haben und ich Mediamarkt mehrfach bat, dies zu unterlassen, schneite heute was an testaccount1@testaccount.invalid.de rein. Angeblich sei ich jetzt ein "Saulus Paulus" (SIC!) und hätte mich für deren Newsletter angemeldet.

Also immer noch nicht den Schuss gehört! Was mag so schwer daran sein, zu kapieren, Mails an solche Adressen - in der irrigen Meinung, sie seien ungültig (?) - zu unterlassen? Erst recht, wenn man die Mädels wiederholt darauf aufmerksam machte und darum bat, es sein zu lassen!

LIEBE FIRMA MEDIAMARKT: FINGER WEG VON …@INVALID.DE!

Jetzt laut genug?